Bahnhofstraße wird am Dienstag offiziell freigegeben

Freie Fahrt durch Klötze

+
Der nun fertiggestellte vierte Bauabschnitt der Klötzer Bahnhofstraße wird bereits rege genutzt – offizielle Verkehrsfreigabe ist allerdings erst am Dienstag.

mit Klötze. Nach der planmäßigen Bauzeit von gut vier Monaten sind nun auch die Arbeiten am vierten und damit letzten Abschnitt der Bahnhofstraße (L 19) in Klötze abgeschlossen.

Am kommenden Dienstag, 4. Oktober, gibt Verkehrsstaatssekretär Dr. Sebastian Putz um 14 Uhr die viel befahrene Ortsdurchfahrt wieder für den Verkehr frei.

„Das Land und die Stadt Klötze haben knapp 830 000 Euro in die Ertüchtigung der Straße investiert“, sagte Putz vor der Freigabe. Von der umfassenden Sanierung profitierten Anwohner und Verkehrsteilnehmer gleichermaßen, betonte der Staatssekretär. „Durch den Straßenausbau kann der Verkehr nun deutlich sicherer und flüssiger, vor allem aber auch deutlich ruhiger durch Klötze geführt werden. Die Maßnahme hat außerdem dazu beigetragen, das Gesamtbild der Stadt weiter zu verschönern“, fügte er hinzu.

Die Fahrbahn der Landesstraße ist auf einer Länge von mehr als 320 Metern größtenteils grundhaft instand gesetzt und neu asphaltiert worden. Entlang der Ortsdurchfahrt entstand ein kombinierter Rad- und Gehweg aus Betonpflaster. Im Zuge der Straßenbauarbeiten wurden auch Versorgungsleitungen und die Beleuchtung erneuert, heißt es in einer Pressemitteilung des Verkehrsministeriums.

Kommentare