Unbekanntes Duo in Oebisfelde durchsuchte Lkw und Fahrerkabine

Dreist: Lkw-Fahrer in der Nacht im Lagerraum eingesperrt

mm Oebisfelde. Das ist wirklich dreist: Unbekannte Täter haben gestern kurz nach Mitternacht einen Lkw-Fahrer beim Entladen vor einem Einkaufsmarkt an der Lessingstraße in Oebisfelde in einem Laderaum eingesperrt.

Nach seiner Befreiung berichtete der Fahrer, dass er von zwei unbekannten Männern in einem Lager des Supermarktes eingeschlossen wurde. Das Duo schloss plötzlich eine Zwischentür, während sich der 41-Jährige noch im Lagerraum befand, berichtet Polizeisprecher Joachim Albrecht nach ersten Erkenntnissen zum Geschehen. Die Unbekannten stellten die Tür zudem mit Behältnissen zu und nutzten die Zeit, um den Laderaum des Lkw zu untersuchen. Die Ladefläche war jedoch bereits leer. Auch das Fahrerhaus wurde durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Beim gewaltsamen Öffnen der Lagerraum-Tür löste die Alarmanlage aus, so dass der Lkw-Fahrer von den alarmierten Kräften befreit werden konnte. Eine Fahndung im Nahbereich blieb erfolglos, das Duo war über alle Berge verschwunden. Deshalb werden jetzt Zeugen gesucht, die möglicherweise etwas Verdächtiges in der Nacht beobachtet haben. Sie können sich bei der Polizei-Dienststelle in Oebisfelde oder jeder anderen Polizeistation melden.

Von Monika Schmidt

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare