Stadt nimmt 2015 „Riesenprojekt“ in Angriff / Radweg und Drogerie kommen ebenfalls

Busbahnhof als neues Zentrum

+
Die Haltstellen am Busbahnhof sollen umgestaltet, ein Toilettenhäuschen gebaut und die Zufahrt verändert werden. Mit dem bereits laufenden Umbau des Arbeitsamtes zum Seniorenzentrum (r.) und den Plänen bei Penny (l.) entsteht so ein neues Zentrum.

Klötze. Um Projekte umzusetzen, braucht man einen langen Atem. „So wie wir es vor zehn oder 20 Jahren gewöhnt waren, so schnell geht es nicht mehr“, hat auch der Klötzer Bürgermeister Matthias Mann festgestellt.

Vieles muss geplant, besprochen, genehmigt, bewilligt und mit Konzepten untersetzt werden, um überhaupt in Förderprogrammen Beachtung zu finden. „Es geht nicht mehr von heute auf morgen. “ Zu den Hauptaufgaben der Verwaltung gehört deshalb auch das Vorbereiten von Baumaßnahmen. „Wenn ich da zum Beispiel an den Radweg von Bandau nach Klötze denke“, erinnert er. „Wie lange unterhalten sich die Klötzer darüber schon. “ 2015 soll der letzte Abschnitt nun endlich in die Tat umgesetzt werden, das hat das Land zugesichert. „Die Planung dauert und dauert, das Bauen selbst ist dann nur noch das wenigste“, umschreibt der Bürgermeister die neue Praxis. [...]

Von Monika Schmidt

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Kommentare