Steimke: Beim Drachenfest regnete es Bonbons

Bunte Drachen und Drohnen

+
Die Steimker trotzten dem Wetter: Mit Kind und Kegel ging es zum Drachenfest auf die Wiese in Richtung Jahrstedt.

Steimke. Zahlreiche farbenfrohe und außergewöhnliche Drachen ließen Kinder wie Erwachsene in Steimke in den Himmel steigen. Der Dorfclub hatte am Sonntagnachmittag zum traditionellen Drachenfest eingeladen.

Auch ein Gespenster-Windspiel war zu sehen.

In diesem Jahr ging das Fest auf einer anderen, benachbarten Wiese über die Bühne, die sich ebenfalls hinter Steimke in Richtung Jahrstedt befindet. Für das leibliche Wohl der kleinen und großen Gäste sorgten die Veranstalter mit leckerem, selbst gebackenen Kuchen, warmen und kalten Getränken und gegrillten Würstchen. Trotz des nasskalten Wetters kamen viele Steimker und Jahrstedter zur Festwiese.

Lukas Pfefferkorn (4) ließ sich von Oma Birgit Pfefferkorn mit dem Drachen helfen.

Die Drachenfreunde aus Wolfsburg und Umgebung waren auch wieder mit von der Partie. Roy Sildatke und Thomas Heithecker hatten in diesem Jahr neben einigen Drachen auch eine Drohne mitgebracht. Da sich auf Grund des Wetters die Drachen meist nicht lange am Himmel hielten, sollten in diesem Jahr die Bonbons für die Kinder mit der Drohne abgeworfen werden. Viel Spaß hatten die Kinder bei ihren Versuchen, einen Drachen zu fangen. Hanna Rau und Frieda Drefenstedt zogen es da lieber vor, mit Hilfe eines gefundenen Astes, eine Brücke über den Wassergraben neben der Drachenwiese zu bauen.

Von Wolfram Weber

Kommentare