Altmarkkreis will Ausschreibung Ende August vorbereiten

Brückenbau in Siedentramm: Baubeginn noch offen

+
Nicht nur das Geländer der Brücke in Siedentramm ist marode, auch die Standfestigkeit der Brücke ist eingeschränkt. Ende August soll der Entwurf für den Neubau vorliegen und ausgeschrieben werden.

Siedentramm. Im zweiten Halbjahr 2016 soll die Brücke in Siedentramm erneuert werden. So lauteten die Planungen des Altmarkkreises. Die Maßnahme steht seit Jahren auf der Prioritätenliste.

Weil das Bauwerk nicht mehr tragfähig ist, wurden schon vor Jahren die Fahrspuren eingeengt. Einen Termin, wann der Bau beginnen soll, gebe es jedoch noch nicht, informierte die Neuendorfer Ortsbürgermeisterin Domenica Borm ihren Ortschaftsrat am Montag. Es müsse wohl noch umweltrechtlich etwas geklärt werden, hatte sie erfahren. „Aber es gibt auch noch keine Nachrichten, dass es in diesem Jahr nichts wird“, sah Domenica Borm die Angelegenheit positiv. Somit könne weiter gehofft werden.

Gedanken machten sich die Mitglieder des Ortschaftsrates, wie während des Baus die Umleitung aussehen wird. „Sie wird sicher weiträumig eingerichtet“, war sich die Ortsbürgermeisterin sicher. Trotzdem soll beim anstehenden Baumschnitt am Weg von Siedentramm nach Hohenhenningen abgewartet werden, ob der Ländliche Weg nicht im Zuge der Umleitung vom Kreis ausgeästet wird. Denn zumindest für die Anlieger müsse Siedentramm ja während der Bauphase erreichbar sein, vermuteten die Ortschaftsräte.

Indes sind die Planungen des Kreises schon konkreter: „Das Bauwerk befindet sich in der Entwurfsplanung“, informierte Pressesprecherin Birgit Eurich gestern auf AZ-Anfrage. Vermessungsarbeiten und Baugrunduntersuchungen sind bereits beauftragt. Der Entwurf und die Ausschreibungsunterlagen sollen Ende August vorbereitet werden. Einen Termin für den Baubeginn konnte die Kreissprecherin allerdings noch nicht nennen. Sicher ist, dass eine Einfeldbrücke entstehen wird. Sie soll 54 Quadratmeter groß sein und eine Fahrbahnbreite von sechs Metern aufweisen. In Richtung L 20 wird die Fahrbahn von der Brücke noch etwa 115 Meter weit erneuert, in Richtung Ortsmitte Siedentramm wird die Fahrbahn um etwa 20 Meter erneuert und dann an die vorhandene Straße angepasst. Gesamtkosten von etwa 640 000 Euro sind für das Projekt vorgesehen. Die Umleitungsstrecke steht noch nicht fest, sie muss noch mit der Landesstraßenbaubehörde abgestimmt werden.

Von Monika Schmidt

Kommentare