Tausend Kubikmeter laufen ins Naturschutzgebiet Drömling / Umweltamt eingeschaltet

Bösdorf: Gülletank geplatzt

+
1200 Kubikmeter Gülle liefen gestern Vormittag über den Hof der Anlage und den Gehrendorfer Weg bis zu einer nahegelegenen Wiese, wo die Gülle langsam versickerte. Ob das Erdreich abgetragen werden muss, musste erst geprüft werden.

Bösdorf. Das neue Jahr fing für die Agrar Produktionsgesellschaft mbH Bösdorf gestern nicht gut an. Am Vormittag platzte in der Nähe der Milchviehanlage, die sich am Rande des Naturschutzgebietes Drömling befindet, ein Lagerbehälter.

1200 Kubikmeter Gülle ergossen sich über den Gehrendorfer Damm auf die nahegelegene Wiese. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Noch ist unklar, wie es zu dem Unglück kam, auch die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden. Da sich die Anlage im Naturschutzgebiet Drömling befindet, wurden neben der Feuerwehr auch das Umweltamt des Bördekreises und der Unterhaltungsverband informiert, um weitere Schritte festzulegen.

Mehr steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Kommentare