„Mitmachen statt meckern“: Imker und freiwillige Helfer packten gemeinsam an

Bienengarten nimmt Formen an

+
Zum zweiten Mal in einer Woche war das „Mitmachen statt meckern“-Team um Michael Wasian (l.) in der Einheitsgemeinde Klötze vor Ort. Wie im Kunrauer Schlosskeller packte der MDR-Moderator auch im Bienenerlebnisgarten mit an.

Klötze. Der neue Bienenerlebnisgarten des Imkervereins Klötze und Umgebung in der Kleingartenanlage Kutzendorf nimmt erste Formen an.

Dafür sorgten am Sonnabend nicht nur die Vereinsmitglieder, sondern auch freiwillige Helfer sowie das „Mitmachen statt meckern“-Team um MDR-Moderator Michael Wasian. Nach Fertigstellung sollen im Garten, der den Abschluss des Bienenlehrpfades bildet, Interessierte einmal alles rund um die Bienenhaltung erfahren.

Mit schwerer Technik sorgte zu Beginn Imker Franz Traufelder zunächst für einen lockeren Boden.

Doch zunächst galt es am Wochenende einen quer durch den Garten führenden Weg anzulegen. Nach der Begrüßung gab der Vereinsvorsitzende Uwe Przybilla den Startschuss. Mit seinem Traktor und einer Bodenfräse bearbeitete Franz Traufelder erst einmal das gesamte Gelände. Nun ging es an die Arbeit. Rasenkantensteine, Rindenmulch und Folie mussten besorgt werden. Unterstützung bekamen die Imker dabei auch von einer Klötzer Baufirma. Mit einigen Mitarbeitern und Technik halfen ein Team rund um Hartmut Schulz bei dem Vorhaben.

Neben dem Weg wurde am Sonnabend auch der Bienenstand aufgebaut.

Nachdem der Weg abgesteckt und die Erde ausgehoben war, konnten die Rasenkantensteine gesetzt werden. Der Mutterboden wurde wieder eingebracht, verdichtet und mit Folie abgedeckt. Nun kam der Rindenmulch darüber, der von allen Teilnehmern festgetreten wurde. Zusätzlich zum angedachten Bau des Weges konnte auch schon der Unterstand für die Bienen aufgebaut werden.

Das Kameramann begleitete am Sonnabend auch eine Führung entlang des Bienenlehrpfades. Mädchen und Jungen aus der Klasse 6a der Klötzer Sekundarschule, einige Geschwister und einige Mütter ließen sich gemeinsam mit ihrer Biologielehrerin Kirsten Bartz den Lehrpfad von Gerald Pethe erklären. Viel Wissenswertes über die überaus nützlichen Tiere erfuhren die Teilnehmer an jeder Station.

Zu sehen sein wird der etwa dreieinhalb Minuten dauernde Beitrag über die Aktion im künftigen Bienenerlebnisgarten am Dienstag, 19. April, ab 19 Uhr im Rahmen der Sendung MDR Sachsen-Anhalt heute.

Von Wolfram Weber

Kommentare