Vorstellung von Sozialplan und Interessensausgleich in Immekath

Betriebsrat trägt Fricopan zu Grabe

+
Von 1996 bis 2016 gab es das Werk in Immekath.

mm Immekath. Zu den Klängen von "Time to say goodbye" hat der Betriebsrat Fricopan symbolisch zu Grabe getragen - und zwar zu Beginn der letzten Betriebsversammlung, die um 10 Uhr im Klötzer Altmarksaal begann.

Grabkerzen und Blumen wurden symbolisch von den Betriebsratsmitgliedern getragen.

Den Mitarbeitern werden der ausgehandelte Sozialplan und der Interessensausgleich vorgestellt, auch Vertreter von Politik und Kirche sind da, um den nun bald arbeitslosen Fricopanern Mut zuzusprechen. Ab 13 Uhr bietet die Arbeitsagentur heute eine Jobbörse an.

Der ehemalige Betriebsratsvorsitzende und heutige Landtagsabgeordnete Andreas Höppner (Die Linke) begleitete die letzte Betriebsratsversammlung via Twitter. Höppner schrieb: "Mein Betriebsrat und alle Fricopaner haben gekämpft und können nun erhobenen Hauptes nach vorne schauen."

Ein Blick in den Altmarksaal:

Mehr zum Thema

Kommentare