Spannendes Fußballturnier an Klötzer Zinnberghalle / Sieben Schulen kämpfen um vordere Plätze

Beetzendorf sichert sich den Siegerpokal

+
So sehen erschöpfte, aber glückliche Sieger aus: Das Team vom Gymnasium Beezendorf sicherte sich beim Fußballturnier der Schulen den ersten Platz.

mfr Klötze. Sieben Schulen aus Klötze, Beetzendorf, Gardelegen, Salzwedel und Mieste spielten gestern an der Zinnberghalle in Klötze die beste Fußballmannschaft aus.

Dabei konnte sich Titelverteidiger Gardelegen im Finale nicht erneut den Pokal sichern und musste sich gegen das Gymnasium Beetzendorf mit 3:0 geschlagen geben.

„Nach über 30 Jahren haben wir in diesem Jahr einen neuen Pokal organisiert“, verkündete die Sportlehrerin der gastgebenden Sekundarschule Klötze, Christina Düsedau. Die Gastgeber selbst blieben von einem Platz auf dem Treppchen weit entfernt und landeten auf dem letzten Platz. Obwohl sie zunächst im Halbfinale standen. Dies stellte sich dann als ein Rechenfehler in der Tabelle heraus, da drei Mannschaften vor dem Halbfinale punktgleich gespielt hatten. Das Spiel musste wiederholt werden.

Klötze kämpfte nun nur noch um den fünften Platz und musste dabei den Gästen aus Mieste und Salzwedel den Vortritt lassen. Die beiden Klötzer Sportlehrer Ralf Weber und Christina Düsedau vergaben abschließend die Medaillen und Urkunden. „Ihr wart dennoch ein fairer Gastgeber“, versuchte Weber die enttäuschten Salvador-Allende-Schüler aufzumuntern. Umso mehr freuten sich die Gymnasiasten aus Beetzendorf, die den nagelneuen Pokal mit nach Hause nehmen durften.

Kommentare