Kulturhaus-Gaststätte steht als Probenraum zur Verfügung

Vereine können kostenfrei hinein

+
Durch einen Wanddurchbruch in der ehemaligen Gaststätte im Kulturhaus ist ein zweiter Fluchtweg an der Seite des Gebäudes erreichbar, wenn sich dort künftig Vereine treffen.

Kalbe. Schon lange existiert bei einigen Kalbenser Vereinen der Wunsch nach einem Übungsraum, den sie kostenfrei nutzen können. So wie Vereine in den Ortschaften der Einheitsgemeinde die Dorfgemeinschaftshäuser zum Proben haben. Nun gibt es in der Stadt solch einen Raum.

Und zwar in der ehemaligen Gaststätte im Kalbenser Kulturhaus.

Der Raum stand schon eine Weile zur Diskussion, allerdings musste erst ein zweiter Fluchtweg geschaffen werden. Zunächst hatte man überlegt, so Kalbes Bürgermeister Karsten Ruth, die Gitter vor einem Fenster zu entfernen, damit die Brandschutzbestimmungen erfüllt sind. Für ältere Menschen oder diejenigen mit Handicap wäre es aber schwierig gewesen, im Notfall durch das Fenster zu steigen. Deshalb habe man sich dafür entschieden, eine Wand rauszubrechen. Diese teilte den Gaststättenraum zu einem Treppenflur, der zum Theatersaal führt und über einen seperaten Ausgang verfügt. „Der Raum ist nicht als dauerhaftes Domizil für einen bestimmten Verein gedacht“, so Ruth. Wer ihn nutzen möchte, muss dies der Verwaltung mitteilen und sich dort auch den Schlüssel abholen.

Und wie schon in der Vergangenheit kann der Raum auch weiterhin für private Feiern gemietet werden.

Von Hanna Koerdt

Kommentare