Cannabis und Spice

Lebensgefahr nach Drogenparty: 19-Jährige  in Kalbe bewusstlos

+
(Symbolfoto)

Kalbe. Eine 19-Jährige aus Kalbe ist am Donnerstagabend in lebensbedrohlichem Zustand ins Gardelegener Altmark-Klinikum eingeliefert worden. Ursache für ihren Zustand – mittlerweile befindet sie sich außer Lebensgefahr – war Drogenkonsum.

Um 22.25 Uhr rief der Vater des Mädchens die Polizei an. Er gab an, dass seine Tochter nach dem Konsum von Drogen bewusstlos geworden sei. Ein sofort alarmierter Arzt diagnostizierte, so berichtet die Polizei, einen lebensbedrohlichen Zustand der jungen Frau, die anschließend mit einem Rettungswagen ins Gardelegener Krankenhaus eingeliefert wurde. Morgens um 4 Uhr war sie dann außer Lebensgefahr.

Ursache für den zwischenzeitlich kritischen Zustand des Mädchens war ganz offenbar eine Party, die am Donerstagabend in einem Privathaus – es war nicht das Haus der eigenen Eltern – in Kalbe gefeiert wurde. Die Polizei durchsuchte noch in der Nacht diese Wohnug und fand eindeutiges Beweismaterial. Die Ordnungshüter beschlagnahmten illegale Drogen sowie diverse Utensilien, die zum Konsum nötig sind. Nach bisherigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass es sich bei den von der 19-Jährigen eingenommenen Drogen um Cannabis und Spice – eine illegale Kräutermischung – gehandelt hat. Diese sichergestellten Stoffe wurden umgehend zum Landeskriminalamt versandt, wo sie nun genau auf ihre Inhaltsstoffe hin untersucht werden.

Die nun laufenden Ermittlungen richten sich gegen mehrere an der Party beteiligte Personen: Einen 26-Jähriger aus Stendal, einen 35-Jährigen aus Niedersachsen sowie einen 19-Jährigen aus Kalbe.

Von Stefan Schmidt

Kommentare