Bastelwettbewerb, Musik, Lampionzug und Schmaus in Kakerbeck

Kreatives Kartoffelfest

+
Die Kinder der Kita „Zwergenland“ boten herbstliche Lieder und Gedichte dar. 

mb Kakerbeck. „Eigentlich sind alle Kinder, die sich am Kreativwettbewerb beteiligt haben, schon Sieger“, meinte Christel Gille, stellvertretende Kakerbecker Ortsbürgermeisterin, als vor wenigen Tagen dort das Kartoffelfest gefeiert wurde.

Für den Wettbewerb wurden viele kreative Beiträge rund um die Kartoffel und weitere herbstliche Früchte wie Eicheln, Kastanien und Äpfel eingereicht. Per Losverfahren wurden die Sieger gekürt. Denn sonst ist es sehr schwer, einen Sieger festzulegen. Schließlich seien alle gebastelten Sachen wunderschön, betonten Christel Gille und Marlies Krause, die die Glücksfee war. Den ersten Platz belegten der eineinhalbjährige Moritz Schmidt und sein Papa Marko Ackermann. Zweite wurde die fünfjährige Merle Schulz und für das Teamprojekt von Luca und Lara Gleichmann gab es den dritten Platz.

Kreativwettbewerb-Sieger: Marko Ackermann (v.l.) und Moritz, Merle Schulz sowie Lara und Luca Gleichmann mit Mama Sabrina.

Auch ein Lampionumzug fand statt, der vom Fanfarenzug der Feuerwehr Kakerbeck begleitet wurde. Für das herbstliche Programm der Kita „Zwergenland“ gab es reichlich Applaus. Dann luden der Förderverein der Feuerwehr, der Ortschaftsrat und die Kita zum gemeinsamen Pellkartoffelschmaus ein. 60 Kilo Kartoffeln der Sorte Gala hatte Friedrich Schulze aus Kakerbeck gespendet, die in der Gulaschkanone gekocht wurden. Dazu wurden Quark sowie Salz-, Gewürz- und Senfgurken, die die Familie von Helmut Orlowski beisteuerte, gereicht. Gegrillt wurde ebenfalls. Das Fest klang schließlich am Lagerfeuer auf dem Hof des Dorfgemeinschaftshauses aus.

Kommentare