Von Krippe zu Kita

Kalbes Kita Märchenland feiert 25-jähriges Bestehen

+
Die Kleinen verzauberten die Gäste mit ihrem Gesang. Gemeinsam mit Erzieherin Astrid Schmieder gingen sie auf Löwenjagd. Im Anschluss konnten sie sich am leckeren Eis erfreuen.

Kalbe. 25 Jahre ist es schon her, als aus Kalbes Krippe an der Gartenstraße am 1. August 1991 eine Kindertagesstätte wurde. Gestern feierte Kalbes Kita Märchenland ihr 25-jähriges Bestehen als Kita-Einrichtung.

Katrin Berndt (links) übernahm am 1. August 2012 die Leitung der Kita. Davor leitete Gerda Habermann (rechts) die Einrichtung.

Zahlreiche Gäste waren erschienen, um gemeinsam mit Kita-Leiterin Katrin Berndt – sie hatte am 1. August 2012 die Leitung der Einrichtung übernommen – und allen Erzieherinnen den Anlass zu feiern. Für die Kinder begann der Morgen mit einem Jubiläumsfrühstück und Kuchen, „damit die Kleinen die Besonderheit dieses Tages auch verstehen“, so Katrin Berndt. Im Anschluss verzauberte Zauberclown Petroni Groß und Klein mit seinem Programm.

Bei Sozialassistentin Franziska Schulze konnten sich die kleinen Naschkatzen eine Kugel Eis holen. Und die Warteschlange war ziemlich lang.

Am Nachmittag verzauberten dann schließlich die Kleinen die Gäste, darunter auch die ehemalige Kita-Leiterin Gerda Habermann, mit ihrem Gesang. Nach dem kleinen Programm der Kinder erfreuten sich die Erwachsenen an Kaffee, Kuchen, Häppchen und netten Gesprächen. Die Kleinen ließen sich in der Zeit von Erzieherin Astrid Schmieder schminken. Sozialassistentin Franziska Schulze verteilte währenddessen leckeres Eis an die kleinen Schleckermäuler.

Wer von den Gästen Lust hatte, konnte in der Kita-Chronik schmökern, die Einrichtung besichtigen oder sich eine Power-Point-Präsentation anschauen und erfahren, was im vergangenen Jahr in der Kita so alles passiert ist.

Von Marilena Berlan

Kommentare