Nach Jahren des Wartens: Dach neu

Kalbe will am kommunalen Wohnblock investieren

+
Der kommunale Wohnblock an der Straße der Einheit auf dem Kalbenser Petersberg soll ein neues Dach erhalten. Die Kosten belaufen sich auf 60 000 Euro.

Kalbe. Das Thema steht seit mittlerweile drei Jahren auf der Tagesordnung. Doch umgesetzt wurde die Maßnahme bisher nicht. Das soll in diesem Jahr nun endlich geschehen.

Denn das Dach des kommunalen Wohnblocks an der Straße der Einheit im Neubaugebiet Petersberg soll in diesem Sommer saniert werden. Das haben die Mitglieder des Kalbenser Hauptausschusses während ihrer jüngsten Zusammenkunft einhellig empfohlen. Das letzte Wort hat der Stadtrat, der am Donnerstag, 9. Juni, also in der nächsten Woche, tagt. Der Wohnblock ist nahezu komplett vermietet. „Auch deshalb ist es eine moralische Verpflichtung für uns, mit der Sanierung zu beginnen“, warb Kalbes Bürgermeister Karsten Ruth für die Maßnahme. Die Kosten von 60 000 Euro kommen aus der Investitionspauschale und nicht, wie eigentlich geplant, aus dem Förderprogramm Stark V. Eine Finanzierung aus diesem Fördertopf, so erklärte Kämmerin Ingrid Bösener, sei nicht möglich.

Bevor begonnen werden kann, müssen aber neue Angebote eingeholt werden Die bisher angeforderten Angebote sind bereits ein paar Jahre alt.

Von Stefan Schmidt

Kommentare