Stolzes Gewicht

Gigantisches Gemüse: Ina Drescher erntet 7,5-Kilo-Kohlrabi

+
Ein Gigant: Ina Drescher und Reinhard Küpper aus Wernstedt haben gestern in ihrem Kalbenser Kleingarten einen Kohlrabi geerntet, der stolze 7,5 Kilo wiegt. So ein riesiges Exemplar hatten sie selbst, andere Kleingärtner und Nachbarn noch nie gesehen.

Wernstedt. Ist das noch ein Kohlrabi oder schon ein Kürbis? Eigentlich lässt sich das gesunde grüne Gemüse im Supermarkt ja locker mit einer Hand in die durchsichtigen Plastik-Gemüsetäschchen stecken.

Aber nicht so das Exemplar, welches die Wernstedter Ina Drescher und Reinhard Küpper in ihrer grünen Oase in der Kleingartensparte „Am Teufelsweg“ in Kalbe gestern geerntet haben. Denn das Gemüse ist tatsächlich gigantisch. Und so zog es allerhand erstaunte und amüsierte Blicke auf sich, als das Paar den Kohlrabi durch die Anlage schleppte. Zuhause wurde der Kohlrabi gewogen: Stolze 7,5 Kilo bringt er auf die Waage und ist im Umfang größer als ein Teller. Genetisch verändert ist das Gemüse nicht, es wurde „vom Saatkorn an gezogen“ und bekam keinen Dünger, sondern nur „Wasser und Liebe“, sagt die stolze Gärtnerin Ina Drescher. Davon gab es für ihre Pflanzen wohl reichlich, denn auch die Radieschen sind von beachtlicher Größe sowie die Tomaten. Eine davon wiegt 676 Gramm. Das andere Gemüse, darunter weitere Kohlrabi, sind ganz „normal“ gewachsen. Und was wird nun aus dem Giganten? „Suppe und Kohlrabi-Pommes“, so Ina Drescher.

Kommentare