Beide Fahrer werden vom Rettungsdienst behandelt / Diesel und Hydrauliköl laufen aus

+++Update+++ Engersen: Straßensperrung nach Traktor-Unfall

+
Nach der Kollision mit einem BMW kippte der Traktor um, Diesel und Hydrauliköl ergossen sich auf die Straße und ins Erdreich.

mb Engersen. Zu einem Verkehrsunfall ist es heute gegen 12.30 Uhr an der Kreuzung Kalbe/Klein Engersen Richtung Engersen gekommen.

Ein Traktor mit einem vollbeladenen Anhänger mit Rundstrohballen kam aus Richtung Kalbe (Milde) und war auf dem Weg nach Klein Engersen. Auf der Kreisstraße 1086 aus Richtung Engersen näherte sich ein BMW. Dessen 76-jährige Fahrerin hat nach Polizeiangaben beim Abbiegen auf die Landesstraße 12 die Vorfahrt des Traktorengespann nicht beachtet. Beide Fahrzeuge stießen zusammen.

Der BMW landete im Straßengraben, der Traktor kippte um und die Vorderachse riss ab. Es liefen Diesel und Hydrauliköl in großen Mengen aus, zum Teil ins Erdreich des Kreuzungsbereiches. Das Öl muss von einer Spezialfirma geborgen werden.

Die Unfallstelle ist bis zur Bergung der Fahrzeuge und der Beseitigung des Öls vollständig gesperrt, der Verkehr wird örtlich umgeleitet. Die Sperrung dauert gegenwärtig noch an.

Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen vor Ort und kümmerte sich um die BMW-Fahrerin und den 59-jährigen Traktor-Fahrer, der aus Klein Engersen stammt. Beide verletzten sich, beide wurden mit einem Rettungswagen ins Altmarkklinikum nach Gardelegen gebracht.

Kommentare