Noch keine Gespräche über möglichen Standort geführt

Wertstoffhof bald auch in Mieste

+
Auf dem eingezäunten Gelände des Miester Schützenvereins könnte der Wertstoffhof der Deponie entstehen. Das schlägt Ortsbürgermeister Kai-Michael Neubüser vor.

Mieste. Auch in der ehemaligen Gemeinde Mieste soll es, als bislang einzigen zusätzlichen Standort im Gebiet der Hansestadt Gardelegen einen Wertstoffhof geben, also eine Art Außenstelle der Deponie Lindenberg.

Das erklärte Miestes Ortsbürgermeister Kai-Michael Neubüser während der jüngsten Zusammenkunft des Ortschaftsrates.

Und auch Gabriele Jacobs, die Pressesprecherin der Deponie GmbH, bestätigt gegenüber der Altmark-Zeitung entsprechende Pläne. Allerdings: Konkrete Gespräche zu einem möglichen Standort habe es noch nicht gegeben. „Wir wären sehr froh, wenn es einen solchen Wertstoffhof bei uns geben würde“, freut sich Neubüser auf das zusätzliche Angebot der kreiseigenen Deponie. Denn der Weg zur Deponie nach Lindenberg nördlich von Gardelegen sei für Privatleute recht weit, eine Abgabestelle vor Ort sei deshalb durchaus sinnvoll.

Ab dem Sommer, so kündigt Gabriele Jacobs an, soll es Gespräche zwischen dem Deponieleiter Steffen Romatschke und Kai-Michael Neubüser geben. Auch darüber, wo sich der Standort befinden soll. „Ich will niemandem vorgreifen“, so Miestes Ortsbürgermeister. Aber eine Möglichkeit wäre aus seiner Sicht der Platz am Miester Schützenhaus. Dies sei ortsmittig, für jeden erreichbar, aber nicht auf den ersten Blick einzusehen. „Der Wertstoffhof soll ja nicht das Ortsbild trüben“, so Neubüser. Für weitere Vorschläge – es müsste sich um eine kommunale Fläche handeln – wäre Neubüser eigenen Worten zu folge „sehr dankbar“.

Auf dem Wertstoffhof würden mehrere Container vor allem für Grünschnitt und Elektroschrott stehen, die dann regelmäßig abgeholt und zur eigentlichen Deponie Lindenberg gebracht würden. Öffnungszeiten stehen noch nicht fest. Geplant ist aber, diesen Wertstoffhof an mehreren Tagen pro Woche zugänglich zu machen.

Von Stefan Schmidt

Kommentare