Sportliches Wochenende zum 90-jährigen Bestehen

TSV Jeggau: Schwitzen beim Fußball und Tanzeinlage am Beach

+
Urlaubsfeeling mit karibischem Flair – das gab es am Sonnabendabend bei der großen Beachparty in Jeggau. Der TSV hatte anlässlich seines 90-jährigen Bestehens am Wochenende eingeladen und nicht nur für einen Strand, sondern auch für einen großen Pool gesorgt.

Jeggau. Karibisches Flair herrschte am Wochenende in Jeggau, wo der örtliche TSV mit einem sportlichem Wochenende noch einmal sein 90-jähriges Bestehen feierte.

Sehr gut besucht war die Beachparty am Jeggauer Sportplatz. Und je später der Abend wurde, umso mehr Andrang gab es am Cocktailstand.

Und das lag zum einen an den sehr tropischen Temperaturen, die vor allem die Fußballer beim Kleinfeld-Turnier am Freitagabend und beim Benefizspiel zugunsten der Kinderkrebshilfe am Sonnabendnachmittag doch ins Schwitzen brachte.

Der feinkörnige Sand war ein Paradies für Fiona Sophie Kusian (von rechts), Lara Gruhn, Mitch Damian Feißel und Emmi Klingberg.

Zum anderen sorgte auch das Umfeld des Sportplatzes für Urlaubsatmosphäre und Strandfeeling. Denn für die große Beachparty am Sonnabendabend hatten die TSVler nicht nur für einen Strand mit feinkörnigen Sand gesorgt, sondern mit einem großen Pool – eigens hergestellt aus Strohbunden, Folie und Gurten – auch für die ultimative Möglichkeit des Abkühlens. Und diese nutzten auch schon die Turnierteilnehmer am Freitagabend aus, nachdem der SV Rot-Weiß Wenze als Sieger feststand, der sich im Finale mit 2:1 gegen den SV Schwalbe Schwiesau durchsetzen konnte (Platzierungen siehe Kasten).

Der Gastgeber TSV Jeggau (in Blau) gab beim Turnier alles – wie hier beim Spiel gegen Klötze. Am Ende reichte es für einen Platz im hinteren Drittel.

Der SV Engersen und der TSV Jeggau mussten dann am Sonnabendnachmittag gleich noch einmal auf den grünen Rasen. Denn sie bestritten das Benefizspiel zugunsten der Kinderkrebshilfe, Dieses konnte letztendlich der SV Engersen mit 4:3 gegen den TSV Jeggau für sich entscheiden. Es war ein sehr faires Spiel von beiden Seiten.

Sie waren für die leckeren Cocktails zuständig, die sie gekonnt mixten (von links): Carolin Berlin, Lisa Preetz, Sabrina Gruhn und Christin Landmann.

Am Abend war dann feiern angesagt, wobei die Beachparty sehr gut besucht war. Zahlreiche Gäste ließen sich die Cocktails, gemixt von Sabrina Gruhn, Christin Landmann, Carolin Berlin und Lisa Preetz, schmecken. Und je später der Abend wurde, umso mehr Gäste erfrischten sich im kühlen Nass des großen Pools.

Von Elke Weisbach

Kommentare