Soundmop 3.0 im LIW Saal / Neue Band: Switchamount

Rockige Töne in lauschigem Flair

+
Den Auftakt an dem Abend machte die Nachwuchsband Switchamount aus Mieste, die an diesem Abend ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte.

Gardelegen. Im Gardelegener LIW Saal rockte es wieder. In Zusammenarbeit mit dem Jugendclub Mood veranstaltete kürzlich das Jugendförderungszentrum die Rock-Veranstaltung „Soundmop 3.0“.

Die Idee wieder ein rockiges Event auf die Beine zu stellen, hatten allerdings die Mitglieder der beiden Miester Bands Sin Arrest und Mad Meadox.

„Die Veranstaltung wurde die Tage zuvor gut vorbereitet. Der riesige Raum wurde erstmal auf die Hälfte verkleinert, damit man sich darin nicht verliert“, so Jugendclubleiterin Monique Grothe.

Den Auftakt an dem Abend machte die Nachwuchsband Switchamount aus Mieste, die an diesem Abend ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte. Was den Miester Jungs allerdings auf der Bühne nicht anzumerken war. Sänger Felix Thürich überzeugte zugleich mit sanften und harten Tönen und stimmte den Soundmop 3.0 gut ein. Als zweites war die Band Mad Meadox an der Reihe. Der Alternative Rock wurde durch die melancholische Rockstimme von Gitarrist Marc Körtge gut in Szene gesetzt. Danach heizte die Band Yascha aus Gardelegen mit ihrem Punk Rock dem Publikum im Saal ein. Mit dem Auftakt von Sin Arrest kamen aber auch die Gäste aus den letzten Reihen vor die Bühne. Sie bewegten sich zu den Klängen des Alternative Metal und der Stimme von Frontmann Fabio Kramp, der sich nah am Publikum hielt und sichtlich Spaß bei seinem Auftritt hatte. Abgerundet wurde der Abend von der Magdeburger Band Vöid, die harten Heavy Metal aus den Lautsprechern ertönen ließen.

Von Marilena Berlan

Kommentare