Mehr als 20 Geschäfte machen in der Vorweihnachtszeit mit

„Lebendiger Adventskalender“ in Gardelegen: 4000 Tombola-Lose

+
Gewerbevereins-Vorstandsmitglied Claudia Steffens (links) und Gardelegens Wirtschaftsförderin Julia Schlüsselburg mit den 4000 Tombola-Losen, die es ab heute in mehr als 20 Geschäften gibt.

Gardelegen. Die Adventszeit soll in diesem Jahr in Gardelegen besonders bunt und attraktiv werden. Das erhofft sich Julia Schlüsselburg, die städtische Wirtschaftsförderin.

Gab es im vergangenen Jahr neben dem Weihnachtsmarkt, organisiert vom Gardelegener Gewerbeverein, noch den täglichen „lebendigen Adventskalender“, so wird es in diesem Jahr zusätzlich zu diesen beiden Veranstaltungen noch eine dritte Aktion geben. Denn gemeinsam mit dem Gewerbeverein und derzeit 22 Geschäften organisiert die Stadt eine Tombola-Aktion.

Ab sofort sind in insgesamt 22 Geschäften und Unternehmen in und um Gardelegen diese Tombolazettel erhältlich. Die Gewerbetreibenden geben diese Zettel aus, auf denen man seinen Namen eintragen sollte.

Im Rahmen des Gardelegener Weihnachtsmarktes, der am dritten Adventswochenende (11. bis 13. Dezember) rund um das Rathaus stattfinden wird, haben die Tombola-Teilnehmer dann die Möglichkeit, am Sonnabend, 12. Dezember, ihre Lose in eine Vitrine auf dem Rathausplatz zu werfen. Abends um 17 Uhr findet dann die Verlosung statt. Wichtig dabei: Gewinnen kann nur der, der auch persönlich anwesend ist. Und: Jeder erhält maximal einen Preis, kann also nicht mit mehreren Losen mehrfach „abstauben.“ „Damit es möglichst viele Gewinner gibt“, wie Julia Schlüsselburg diese Verfahrensweise erklärt.

Die Preise liegen dann als Geschenke verpackt unter dem Weihnachtsbaum bereit. Jeder Gewinner kann sich ein Päckchen aussuchen. Es gibt also keine klassischen ersten und zweiten Preise. Extra-Päckchen gibt es außerdem für die Kinder.

Auch in diesem Jahr wird es wieder den „lebendigen Adventskalender“ geben. Vom 1. bis 23. Dezember wird es an jedem Abend pünktlich um 17 Uhr am Gardelegener Rathaus ein kleines vorweihnachtliches Programm geben. Mit Gesang, mal einem kleinen Theaterstück oder Flötentönen. „Das Angebot ist breit gefächert“, kündigt Julia Schlüsselburg an. Und: An jedem Abend gibt es auf dem Gardelegener Rathausplatz für die Besucher – im vergangenen Advent waren es pro Tag meist um die 30 Personen – Glühwein, Kinderpunsch sowie Bratwürste.

Von Stefan Schmidt

Kommentare