Vom 22. bis 24. Juni 2017 geht es in Gardelegen wieder rund

„Metal Frenzy“ geht in Runde vier: Vorverkauf startet am 1. Oktober

+
Auch im Juni 2017 geht es am Gardelegener Erlebnisbad wieder mächtig zur Sache, wenn das „Metal Frenzy Open Air“ zum vierten Mal seine Tore öffnet.

Gardelegen. Ja, es geht weiter! Das „Metal Frenzy Open Air“ geht in die vierte Runde. Vom 22. bis 24. Juni 2017 wird das Festivalgelände am Gardelegener Erlebnisbad erneut beben, so dass die Freunde von krachenden Schlagzeugen und harten Gitarrenriffs wieder voll auf ihre Kosten kommen.

„Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, doch die positive Resonanz ist weiter ungebrochen. Auch wenn es für alle Beteiligten einmal mehr ein erneuter Kraftakt wird, freue ich mich schon jetzt auf die vierte Auflage unseres Festivals“, machte Organisator Robert Röttger ohne Umschweife deutlich.

Röttger und seine vielen fleißigen Helfer haben ihre Hausaufgaben gemacht und wollen das „Metal Frenzy“ weiterentwickeln. „Das ist natürlich immer das Ziel. Wir haben nach der dritten Veranstaltung wirklich nur wenig Kritik bekommen. Doch diese Hinweise nehmen wir absolut ernst und versuchen, das Festival weiter zu verbessern“, so Röttger. So wird beispielsweise das Team der Security verstärkt und auch in Sachen sanitäre Einrichtungen wird nachgebessert.

Allerdings macht die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung auch nicht vor dem „Metal Frenzy“ halt. Daher sehen sich die Organisatoren gezwungen, die Ticketpreise etwas anzuheben. So wird es die Drei-Tages-Karte im Vorverkauf für 66,66 Euro (Parken und Campen inklusive) geben. Apropos Vorverkauf: Der startet bereits am kommenden Sonnabend, 1. Oktober. Dann stehen auch direkt limitierte Frühbuchertickets zur Verfügung. Die ersten 100 Karten gehen nämlich zum Preis von 59,90 Euro weg.

Im Online-Shop unter www. metal-frenzy.de halten die Organisatoren um Robert Röttger zudem weitere Annehmlichkeiten bereit. So wird es erstmals die Möglichkeit geben, sich auf dem Campingplatz mit Strom zu versorgen. „Wir wollen schauen, ob und wie es angenommen wird“, so Röttger mit Blick auf die ebenfalls limitierten Stromanschlüsse. Demnächst werden zudem die ersten Bands bekannt gegeben, die beim 4. „Metal Frenzy Open Air“ auf der Bühne stehen. „Von Rock bis Hardcore haben wir wieder für jeden etwas dabei“, verspricht Robert Röttger abschließend.

Von Tobias Weber

3. Metal Frenzy in Gardelegen rockt

Kommentare