Ermittlungen gegen 37-jährigen Mann

Mehrere Cannabispflanzen in Gardelegen entdeckt

+
Die Cannabis-Pflanzen erreichten bereits eine Höhe von 1,80 bis 2,50 Meter.

sts Gardelegen. Nach einem vom Amtsgericht Stendal verfügten Durchsuchungsbeschluss sind in den Vormittagsstunden des gestrigen Mittwoch in Gardelegen im Garten eines 37-jährigen Mannes Cannabispflanzen aufgefunden worden.

Das teilt die Polizeidirektion Nord in einer Presseerklärung mit.

Gegen den Mann wird wegen des Verdachtes des illegalen Anbaus und des Handels mit Cannabis ermittelt. Nach einem Hinweis ist die Durchsuchungsmaßnahme in den gestrigen Vormittagsstunden durchgeführt worden. Dabei fanden die Ermittler insgesamt acht Cannabispflanzen mit einer Wuchshöhe von 180 bis 250 Zentimeter im Garten des Beschuldigten vor. Er selbst wurde nicht vor Ort angetroffen. Die Ermittlungen gegen den 37-jährigen Mann dauern an.

Kommentare