Malheur in Mösenthin: 48-Jähriger fährt Auto in den Graben

+

sts Mösenthin. Ein spektakulärer Verkehrsunfall hat sich am frühen Mittwochabend im kleinen Ort Mösenthin ereignet. Wie die Polizei berichtet, war um 16.25 Uhr der 48-jährige Fahrer eines Dacia in Richtung Winterfeld unterwegs und kam mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn ab.

Das Auto landete in einem von einer Feldsteinmauer umgebenen Graben. Es gab Totalschaden. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon, blieb aber unverletzt.

Kommentare