Letzlingen: VW bei Überholmanöver touchiert und kommt von B71 ab

Golf kracht frontal gegen Baum: Fahrerin schwer verletzt

+
Die Fahrgastzelle hielt stand, die Golf-Fahrerin verletzte sich dennoch schwer.

ds Letzlingen. Ein VW-Golf prallte heute Mittag an der B71 frontal gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die Ursache für den Unfall war nach bisherigem Kenntnisstand ein mißglücktes Überholmanöver eines Skoda-Fahrers.

Um 11.14 Uhr wurde der Polizei im Bereich Letzlingen der Verkehrsunfall gemeldet. Zunächst bestand sogar der Verdacht, dass das Fahrzeug brennt. Die alarmierte Feuerwehr (drei Fahrzeuge, zwölf Aktive) konnte ihren Einsatz vor Ort jedoch schnell abbrechen. Die Fahrerin des Golfs wurde allerdings schwer verletzt, nach bisherigem Kenntnisstand jedoch nicht lebensgefährlich. Die Frau kam mit einem Rettungswagen ins Altmarkklinikum Gardelegen.

Entsprechend der Unfallaufnahme durch die Polizei, ist der Fahrer (75) eines Skoda Fabian auf der B71 von Letzlingen in Richtung Haldensleben gefahren. Etwa zwei Kilometer hinter Letzlingen überholte er den später verunfallten Golf und wollte im gleichen Zug noch an einem vorausfahrenden Lkw vorbeiziehen. Als er auf Höhe des Golfs war, gab es nach seiner Aussage ein Kollisionsgeräusch. Es war zum Zusammenstoß mit dem Golf gekommen, den der Fabia-Fahrer sich nach erster Aussage nicht erklären konnte.

Ein Rettungswagen brachte die Verletzte ins Gardelegener Klinikum.

In der weiteren Unfallfolge kam der Golf dann nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Straßengraben und kollidierte frontal mit einem Baum. Weil Rauch aus dem Motorraum stieg, ging man von einem Fahrzeugbrand aus und alarmierte die Feuerwehr. Die Fahrzeugführerin konnte ohne besondere Hilfsmittel das Fahrzeug verlassen, die Fahrgastzelle hatte standgehalten.

Am Golf entstand Totalschaden, am Skoda Fabia ein Schaden von etwa 1000 Euro. Während Der Unfallaufnahme wurde der Verkehr an der Unfallstelle wechselseitig vorbeigeleitet

Kommentare