Einwohnerzahlen des Gardelegener Stadtgebiets im Detail / 13 des 50 Ortsteile unter 100 Bewohner

Kernstadt wird immer beliebter

+
Jeseritz hat mit 33 zusätzlichen Einwohnern den größten Zuwachs außerhalb der Kernstadt gemacht. Erfreulich: Insgesamt 16 Dörfer verzeichnen einen Anstieg.

Gardelegen. Die größte Steigerungsrate, was die Einwohnerzahl im Jahr 2014 angeht, weist der Ortsteil Taterberg auf. Um fast 17 Prozent ist die Zahl der Bewohner angestiegen.

Allerdings: Es gab nur zwei Menschen mehr als ein Jahr zuvor – der kleinste der 50 Gardelegener Ortsteile steigerte sich von zwölf auf 14 Menschen.

Generell liegt Taterberg aber im Trend. Denn die Gesamt-Einwohnerzahl im Gardelegener Stadtgebiet ist gegenüber der Zahl von vor einem Jahr um 22 angestiegen. Was vor allem an der Kernstadt selbst liegt: Dort leben aktuell 10278 Menschen und damit 105 mehr als Ende 2013. Neben einem erhöhten Ausländeranteil (wir berichteten) gebe es laut Bürgermeister Konrad Fuchs parallel die Tendenz, dass viele ältere Menschen vom Dorf in die Stadt ziehen. „Hier haben sie die Ärzte, die Apotheken und die Geschäfte vor Ort, können vieles zu Fuß erledigen“, diese Argumente höre er oft von Rentnern, die in die Kernstadt ziehen. [...]

Von Stefan Schmidt

Mehr dazu lesen Sie im E-Paper und in der Printausgabe der Gardelegener Altmark-Zeitung.

Kommentare