Der letzte Schultag an der Karl-Marx-Schule

1 von 46
Feuer frei, oder besser gesagt Wasser Marsch! Die Zehntklässler beschossen die jüngeren Mitschüler mit Wasser. Aber schmissen ihnen auch Süßigkeiten zu.
2 von 46
Die Zehntklässler der Gardelegener Sekundarschule „Karl Marx“ feierten gestern ihren letzten Schultag. Sie müssen nun nur noch eine mündliche Prüfung machen und erhalten am 17. Juni ihre Zuegnisse.
3 von 46
Seit der 8. Klasse sind Emely Patz und Monika Kallweit beste Freundinnen, haben sich täglich gesehen. Da fällt der Abschied schwer.
4 von 46
5 von 46
Marvin Czopik (von voerne), Martin Hinz, Paul Schmidt, Jeffrey Gaense und Jan Matthias tanzten zu „YMCA“.
6 von 46
Schulleiter Horst-Dieter Radtke wurde von den Schülern „Der König“ getauft.
7 von 46
Beim Stuhltanz blieb Lehrer Michael Cop nur der Schoß von Kollegin Marion Ritzmann als Sitzmöglichkeit übrig.
8 von 46
Max Koke gewann ein Krönchen für die beste Verspätungsausrede: „Ich wurde von LB-Schülern vom Fahrrad geschubst.“
9 von 46
Bei einer Modenschau zeigten die Schüler ein paar stereotypische Looks: Faruk Hoti gab den kiffenden Hippie.

Die Zehntklässler setzten den Schlussstrich unter ihre Schulzeit – traditionsgemäß laut und lustig.

Kommentare