Augenzeugen beobachten Auto am Tatort in der Nähe von Zichtau

Brandstifter zünden Reifenlager an

1 von 31
2 von 31
3 von 31
4 von 31
5 von 31
6 von 31
7 von 31
8 von 31
9 von 31

mb Zichtau. Rund 25 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Wiepke, Estedt und Zichtau sind am Dienstagabend gegen 20.21 Uhr zu einem Brand eines wilden Reifenlagers am Abzweig Zichtau gleich neben der Bundesstraße 71 ausgerückt.

Dort lagern seit einigen Jahren PKW und LKW Reifen, die zur Abdeckung einer Miete gedacht waren und auch schon zum Einsatz kamen. Seit einigen Jahren, so war vor Ort am Dienstagabend zu erfahren, liegen die Reifen nur noch herum. Nun stand ein Teil der dort gelagerten Reifen in Vollbrand. Auch Ödland, das sich um das Lager befindet, stand in Flammen. Die Fläche, auf der die Reifen brannten, war ungefähr 16 Quadratmeter groß.

Nach Polizeiangaben haben Augenzeugen einen Pkw beobachtet, der kurz vor dem Feuer den Brandort verlassen haben soll. Die Ermittler gehen bislang von Brandstiftung aus.

Feuerwehr-Einsatzleiter Uwe Schlonsak sagte, dass vier Fahrzeuge und 25 Einsatzkräfte aus den drei Ortsfeuerwehren gut eine Stunde im Einsatz waren.

Kommentare