Musical Enjoyment organisiert Live-Konzert im LIW-Saal

Abends Party, morgens Kinderfest

+
Die Band „Sonic Strangers“ ist extra aus Leipzig gekommen, um in Gardelegen aufzutreten. Mit ihrem Hard Rock, Classic Rock und Blues Rock sorgten die Jungs für Stimmung.

Gardelegen. „Wir wollen den Namen „Musical Enjoyment“ bekannter machen und haben deshalb das Konzert hier organisiert“, sagte Vereinsgründungsmitglied Franz Schwarzbrunn.

Gemeinsam mit den beiden anderen Gründungsmitgliedern Martin Trittel und Christian Roßmann brachten sie am Sonnabend die Bands (aus Niedersachsen, Sachsen und Sachsen-Anhalt) Boston Rain, Final Call, Sonic Strangers, Sonic Jam, Kickboard Drivers, Final Impact, In Sane und Sin Arrest auf die LIW-Bühne nach Gardelegen. Gespielt wurde Pop, Hard Pop, Punk, Rock, Alternativ Metal und Alternativ Rock. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Allerdings hielten sich die Besucherzahlen in Grenzen.

Die Kinder bemalten Wimpel, die später eine rund 50 Meter lange Kette bilden sollen. Ist die Kette irgendwann fertig, wird sie Bürgermeisterin Mandy Zepig geschenkt.

„Wir haben mit 300 bis 500 Besuchern gerechnet. Gekommen sind jedoch rund 200“, sagte Franz Schwarbrunn enttäuscht. Davon entmutigen lassen sich die drei Organisatoren trotzdem nicht. Dafür lief es beim gestrigen Kinderfest auf dem LIW-Gelände besser. Die ersten Familien trafen schon um 11 Uhr ein. Auf die Kinder warteten zwei riesige Hüpfburgen, Kinderschminken, verschiedene Spiel- und Bastelangebote sowie süße und herzhafte Leckereien. Ein kleines Andenken an die Veranstaltung sollte es auch geben. „Gemeinsam mit den Kindern wollen wir Wimpel bemalen, die eine rund 50 Meter lange Kette bilden werden. Ist sie dann fertig, wollen wir sie Bürgermeisterin Mandy Zepig schenken. Vielleicht hängt sie sie bei einem der Feste auf“, hofft Franz Schwarzbrunn.

Kommentare