Zwei Tage Winterfelder Kartoffelfest / Party rund um die Knolle in der Festhalle „Rustica“

Singende Putzfrau, Rallye und Duell

+
Zwei Tage Wohlfühlprogramm beim Winterfelder Kartoffelfest sorgten für eine volle Festhalle „Rustica“: Der Auftritt der singenden Potsdamer Putzfrau Erna am Sonntag war ein besonderes Highlight.

Winterfeld. Dicke und Dünne, schöne Models und Ehemänner mit Plautze - alle bekamen sie beim umjubelten Auftritt der singenden Potsdamer Putzfrau Erna nach dem Pellkartoffelbuffet am gestrigen Sonntag in der Winterfelder Festscheune Rusica ihr Fett weg.

„Am Sonntag will mein Süßer mit mir segeln geh’n“ und andere Evergreens präsentierte die „Potsdamer Dampfwalze“ mit Charme und Witz kurz vor dem großen Finale des Winterfelder Kartoffelfestes.

Marcus Weingart (l.) aus Faulenhorst bei Kalbe/Milde übernahm bei der Kutschen-Rallye die Zügel.

Rund um die Knolle ging es am Wochenende mit dem traditionellen Kartoffel-Wettschälen, einem reichhaltigen Kulturprogramm sowie der Kutschen-Rallye bei der zünftigen Sause in Winterfeld.

Los ging die Megaparty bereits am Sonnabend in der Winterfelder Festhalle „Rustica“. Neben dem Kartoffelessen und einem bunten Programm gab es auch wieder das traditionelle Bruder-Duell um den Winterfelder Kartoffelkönig zwischen Achim und Andreas Kamieth. Dieses Mal siegte Andreas. Doch wie immer ging es weniger darum, sondern der Spaß an der Sache stand im Vordergrund.

Party rund um die Knolle in der Festhalle „Rustica“: Viele Überraschungen und kulturelle Höhepunkte warteten im Laufe des Sonnabends auf die Gäste des Kartoffelfestes in Winterfeld.

Viele Überraschungen warteten im Laufe des Abends auf die Gäste des 19. Kartoffelfestes. Und am Sonntag hielt Apenburgs Pastor Andreas Henke die Predigt beim Gottesdienst. „Mit dem Pellkartoffel-Buffet und den kulturellen Überraschungen wollten wir ein Dankeschön-Programm für alle Freunde und Helfer gestalten“, betonte Gastgeber Achim Kamieth.

Von Kai Zuber

Kommentare