20-jährige Beifahrerin muss schwer verletzt ins Klinikum geflogen werden 

Schwerer Unfall auf der B71: Rettungshubschrauber im Einsatz

ds Winterfeld. Gestern Nachmittag gegen 15.10 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall auf der B71 bei Winterfeld. Ein 20-jährige Frau wurde dabei so schwer verletzt, dass ein Rettungshubschrauber im Einsatz war.

Eine Fahrzeugkolonne war in Winterfeld in Richtung Ortsausgang Cheinitz unterwegs. Als der Fahrer eines Ford Transit (66) kurz vor dem Ortsausgang abbremsen und schließlich anhalten musste, tat dies auch ein ihm nachfolgender Opel-Astra-Fahrer (30). Ein dahinter fahrender VW-Passat (Fahrer, 32) erkannte die Situation nicht rechtzeitig und fuhr auf den Opel auf. 

Beim Zusammenprall wurde der Opel Astra auf den Kleintransporter geschoben und gleichzeitig nach links auf die Gegenfahrbahn gedrückt. Hier stieß er seitlich gegen den Sattelauflieger eines entgegenkommenden 40-Tonners. 

Bei dem Unfall wurde eine 20-jährige Insassin des Opel schwer verletzt. An den beiden Pkw entstanden Totalschäden, auch der Kleintransporter und der Auflieger wurden beschädigt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 15000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare