Zwei Unfälle innerhalb weniger Stunden auf der B 248

Bei Kuhfelde: Vier Autofahrer leicht verletzt

+
Dieser BMW einer 23-jährigen Fahrerin stieß gestern Morgen auf der B 248 mit einem Skoda Octavia und einem Lkw zusammen. Die BMW-Fahrerin und die Lenkerin des Octavia verletzten sich leicht.

ds Kuhfelde. Weil ein 82-jähriger Ford-Fahrer am Dienstagabend gegen 21.25 Uhr auf der B 248 kurz vor Kuhfelde aus Versehen in den Rückwärtsgang schaltete, kam es zu einem Unfall, bei dem beide beteiligten Autofahrer leicht verletzt wurden.

Sie mussten mit einem Rettungswagen ins Klinikum Salzwedel gebracht werden.

Der Wagen des Seniors blieb nach dem Verschalter – er wollte in einen niedrigeren Gang schalten – stehen und rollte dann an einer Bergkuppe in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender VW-Touran-Fahrer (53) sah den Ford hinter der Kuppe zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der VW fuhr dem Ford in die Seite und schleuderte gegen eine Leitplanke und dann in den Straßengraben. An beiden Autos entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt rund 5500 Euro.

Der Ford eines 82-jährigen Fahrers wurde bei einem Unfall am Dienstagabend gerammt.

Am nächsten Morgen krachte es gegen 7.50 Uhr am Kuhfelder Ortseingang abermals auf der B 248. Dort überholte eine 23-jährige BMW-Fahrerin verbotenerweise eine Fahrzeugkolonne, als ein Skoda Octavia (Fahrerin, 37) auf die Bundesstraße in Richtung Salzwedel einbog. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich beide Fahrerinnen leicht verletzten. Dabei prallte der BMW zudem seitlich gegen einen orangefarbenen Lkw. Der Lkw-Fahrer schaute sich nach dem Unfall den Schaden an seinem Fahrzeug und setzte die Fahrt dann ohne Unfallaufnahme durch die Polizei fort. Nun wird gegen ihn wegen des Verdachtes der Fahrerflucht ermittelt. Zeugen, die weitere Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, sollen sich im Polizeirevier Salzwedel unter Tel. (039 01) 84 80 melden. Die beiden verletzten Autofahrerinnen wurden mit einem Rettungswagen ebenfalls ins Altmark-Klinikum nach Salzwedel gebracht.

Kommentare