Knappes Rennen bei der Wahl in Diesdorf / Beetzendorf: Köppe beerbt Schmauch

Kloß bleibt Bürgermeister

+
Dr. Gerhard Schulz (r.) gratulierte als fairer Verlierer dem Wahlsieger Fritz Kloß als erster. Mit genau 72 Stimmen mehr hatte Kloß am Ende die Nase vorn.

Diesdorf / Beetzendorf. Fritz Kloß (SPD) bleibt für weitere sieben Jahre Bürgermeister des Fleckens Diesdorf. Der 59-Jährige setzte sich mit 53,5 Prozent der Wählerstimmen gegen seinen Herausforderer Dr. Gerhard Schulz (46,5 Prozent) durch.

Der für die CDU ins Rennen gegangene Schulz gratulierte Fritz Kloß noch im Wahllokal im Diesdorfer Rathaus zum Sieg. Die beiden Bewerber hatten die Auszählung direkt vor Ort verfolgt. Beiden stand die Anspannung ins Gesicht geschrieben. Umso erleichterter reagierte Kloß, als das Ergebnis feststand. Dr. Gerhard Schulz fehlten insgesamt 73 Stimmen, um ins Rathaus einzuziehen.

„Ich habe mit einem knappen Wahlausgang gerechnet“, erklärte Fritz Kloß im AZ-Gespräch. Dennoch sei das Ergebnis ein guter Hintergrund um weiterzumachen, ergänzte der langjährige Bürgermeister. Kloß bekleidet das Amt seit 24 Jahren.

Spannender Moment: Die Wahlzettel kommen in Diesdorf zur Zählung auf den Tisch.

Sein Herausforderer wirkte nicht allzu enttäuscht. Dr. Gerhard Schulz will sich weiterhin kommunalpolitisch engagieren. „Ich mache weiter“, so sein knapper Kommentar. Schulz war von seiner Familie zur Auszählung begleitet worden. Fritz Kloß hatte Parteikollege Daniel Rieck an seiner Seite, der ebenfalls am Ende sehr erleichtert war: „Mein Gott ist das ein Krimi gewesen.“ Ob er nun in seiner Arbeit etwas verändern werde, wollte die AZ noch von Fritz Kloß wissen. „Was soll ich mich in meinem Alter noch groß verändern“, so seine klare Antwort.

In Beetzendorf wurde ebenfalls ein neuer Bürgermeister gewählt. Lothar Köppe, der für die CDU antrat, war der einzige Kandidat. 928 Beetzendorfer gaben ihm seine Stimme, was einer Wahlbeteiligung von 35,9 Prozent entsprach.

„Die Wahl ist ohne Komplikationen verlaufen“, betonte Verbandsgemeindebürgermeisterin Christiane Lüdemann. In ihrer Verwaltung wurden die Briefwahlstimmen ausgezählt.

Fritz Kloß feierte seinen Wahlsieg später mit seinen Parteigenossen in einer Diesdorfer Gaststätte.

Von David Schröder

Alles zur Wahl lesen Sie am Montag im E-Paper und in der Printausgabe der Altmark-Zeitung.

Kommentare