Flecken Diesdorf hat wieder die Kontrolle über Ferienobjekt am Museum

Diesdorfer Schandfleck mit Zukunftschancen

+
Schandfleck Ferienheim: Der Flecken Diesdorf will jetzt die Initiative ergreifen und die Weichen für eine künftige Nutzung des günstig gelegenen Areals zwischen Freibad, Grundschule, Jugendklub und Museum stellen.

Diesdorf. Der Flecken Diesdorf hat wieder die vollständige Kontrolle über das marode Ferienobjekt am Museumskrug, dem Haupteingang zum Freilichtmuseum.

Und mehr noch: Der bisherige Schandfleck hat damit sogar wieder Zukunftschancen, wie Ortschef Fritz Kloß am Rande der jüngsten Bauausschuss-Sitzung sagte. Die vergangenen Jahre zeichneten ein düsteres Kapitel in der Geschichte des zu DDR-Zeiten rege als Ferienobjekt einer Regionalzeitung genutzten Areals: Verhaltensgestörte Hunde sowie Katzen bevölkerten das Grundstück, über das Tierschützer nach einer Versteigerung die Kontrolle erlangten (wir berichteten).

Doch dieses Kapitel soll nach dem Willen des Gemeinderates abgeschlossen sein. „Wir werden als Kommune nicht wieder die Kontrolle über das Areal aus der Hand geben und im Gegenteil versuchen, es zu entwickeln“, so der Ortschef. Die beiden Bettenhäuser könnten entkernt werden. Sie seien vergleichsweise noch in einem guten Zustand, meint Kloß. Der Rest sei marode und müsse der Abrissbirne weichen, hieß es. In der ersten Runde beim kommunalen Rennen um Fördermittel aus der Altlastensanierung war Diesdorf nicht mit dabei. „Doch wir haben einen Antrag gestellt. Vielleicht sind wir ja 2017 mit dabei, denn das Programm soll wieder neu aufgelegt werden“, informierte der Bürgermeister.

Die Weichen sind also gestellt, denn im Flecken hat man die Hoffnung nicht aufgegeben, aus dem Areal ein touristisches Filetstück machen zu wollen. Nach der Wende hat der Rat dort die Chance verpasst und das Gelände an Fremde versteigern lassen. Aus diesem Fehler hat Diesdorf offenbar gelernt: „Wer weiß, vielleicht finden wir ja doch noch einmal einen seriösen Investor“, machte Ortschef Kloß deutlich. Bis es aber soweit ist, will der Flecken die Initiative ergreifen und die Weichen für eine künftige Nutzung des günstig gelegenen Areals zwischen Freibad, Grundschule, Jugendklub und Freilichtmuseum stellen.

Von Kai Zuber

Kommentare