Neues Entwicklungskonzept / Kandidaten stellen sich vor

Chance für die Region

+
Am 25. September wird der neue Verbandsgemeinde-Bürgermeister der VG Beetzendorf-Diesdorf gewählt. Außerdem wird in der Gemeinde Jübar über den Bürgermeister abgestimmt.

Beetzendorf. Die Erstellung eines integrierten Gemeindeentwicklungskonzeptes für die gesamte Region wurde am Mittwochabend vom Verbandsgemeinderat Beetzendorf-Diesdorf mehrheitlich beschlossen.

Das Konzept bietet für die gesamte Region Beetzendorf-Diesdorf die Chance, Stärken und Schwächen herauszuarbeiten und möglichen Fehlentwicklungen rechtzeitig zu begegnen oder gegen zu steuern.

Dazu müssten alle Schwerpunkte sowie die Struktur der Region und der Mitgliedsgemeinden erfasst und aufgearbeitet werden. Das Konzept soll dann in die regionale Planung eingebunden werden.

Während der VG-Ratssitzung informierte Bürgermeisterin Christiane Lüdemann auch über eine personelle Neubesetzung einer Stelle im Bauamt der Beetzendorfer Verwaltung: Birgit Itzykowski besetzt diese Stelle seit dem 1. September. Weitere Infos zu aktuellen Terminen folgten: Sie betreffen die Vorstellung der drei Kandidaten für die Wahl des Verbandsgemeinde-Bürgermeisters. Diese persönliche Vorstellung erfolgt in Beetzendorf und Diesdorf. Im Versammlungsraum der Beetzendorfer VG-Verwaltung ist am Dienstag, 13. September, ab 19 Uhr eine öffentliche Wahlveranstaltung geplant.

Am Donnerstag, 15. September, ebenfalls ab 19 Uhr, findet diese im Diesdorfer Rathaus statt. Alle drei Kandidaten, Rolf Büthe, Sven Schüler und Michael Olms, haben hier die Möglichkeit, sich bei den Bürgern genauer vorzustellen und ihren Wählern zudem Rede und Antwort zu stehen.

Am Sonntag, 25. September, findet von 8 bis 18 Uhr die Wahl des neuen Verbandsgemeinde-Bürgermeisters der VG Beetzendorf-Diesdorf statt. An jenem Sonntag sind zudem die Bürger der Gemeinde Jübar aufgerufen, ihren Bürgermeister zu wählen. Hier tritt lediglich Amtsinhaber und CDU-Landtagsmitglied Carsten Borchert an.

Von Kai Zuber

Kommentare