Neun Personen gerettet

Zwei Segelboote kentern auf dem Arendsee: Lebensgefahr!

+
Arendseer Rettungskräfte brachten die havarierten Segler gestern Abend bei tosendem Sturm in Sicherheit

gü Arendsee. Zwei gekenterte Segelboote hielten gestern die Feuerwehr Arendsee sowie Mitarbeiter der Luftkurort-Arendsee-GmbH in Atem. Trotz aufkommendem Sturms waren zwei Besatzungen mit je zwei Erwachsenen und zwei bzw. und drei Kindern zu einem Segeltörn aufgebrochen.

Die Vier-Mann-Besatzung erkannte nach eigenen Angaben die Situation und drehte um, sie wurde durch die Retter schnell in Sicherheit gebracht. Die anderen fünf Personen mussten unter Aufgabe ihres Bootes von einer Bootsbesatzung der Feuerwehr und des Rettungsbootes der GmbH gerettet werden. Alle sind wohlauf. Der Chef der Segelclubs, Ulrich Seedorff, erklärte sein Unverständnis über das Verhalten der Segler: „Sie hätten erkennen müssen, was sich da zusammenbraut.“

Kommentare