Turmsprengung bei Höhbeck: 300 Meter hoher Stahlkoloss bricht zusammen

Der Funkmast bei Höhbeck versorgte einst DDR-Bürger mit "Westfernsehen". Am 20. August 2009 sprengten Experten den 300 Meter hohen Turm.

Kommentare