Kubanische Nacht: „Queen Arendsee“ wird zum schwimmenden Feiertempel

Mit karibischen Klängen in den Sonnenuntergang

+
An ihren köstlichen Cocktails kam man nicht vorbei. Merle Faesel mixte die exotischen Zutaten gekonnt zu karibischen Genüssen.

mb Arendsee. Mit einem traumhaften Sonnenuntergang wurden die Gäste der kubanischen Nacht auf dem Mississippi-Shuffle-Boat „Queen Arendsee“ überrascht. Michael Meyer und sein Team von der Luftkurort GmbH freuten sich über ein ausverkauftes Schiff.

Günter (v.l.), Anja, Renate und Olaf hatten zur kubanischen Nacht großen Spaß an Bord der „Queen Arendsee“ und die Cocktails zur Begrüßung waren köstlich.

Mit an Bord waren die Musiker Orlando Carmona und Raul Salazar. Sie brauchten nicht lange, um die Besucher in kubanische und karibische Stimmung zu versetzen. Beide haben kubanische Wurzeln, leben aber schon viele Jahre in Deutschland. Neben den Musikern sorgten auch die leckeren Cocktails, gemixt von Merle Faesel mit Mojito, Cuba Libre, Daiquiri, Caipirinha und Pina Colanda für einen angenehmen Abend auf dem Arendsee.

Zur Stärkung gab es eine kubanische Pfanne die für den kubanischen Abend zubereitet wurde. Gut dreieinhalb Stunden schipperte die „Queen Arendsee“ mit Kapitän Ralf Porath über den Arendsee in den Sonnenuntergang. Nach den ersten ein oder auch zwei Cocktails hielt es die Gäste nicht mehr auf den Stühlen. Es wurde ausgelassen gefeiert.

Von Maik Bock

Kommentare