Bewegte Messe in Arendsee

Der etwas andere Gottesdienst: Tanzen statt Stillsitzen

+
Die Frauen tanzen in der Johanniskirche zu einer biblischen Geschichte. Der etwas andere Gottesdienst sollte ein ganz normaler sein – nur mit anderen Mitteln.

swz Arendsee. Einen etwas anderen Gottesdienst gab es am Sonntag in der Arendseer Johanniskirche.

Gemeindepädagogin und Choreografin Heike Klaas aus Plate in Mecklenburg sowie zehn teilnehmende Frauen hatten zwei Tage den bewegten Gottesdienst geprobt – und am Sonntag war es dann soweit.

 „Wir wollen einen bewegten Gottesdienst feiern, in dem Bewegung und Tanz dazu beitragen, dass die Bibeltexte, Psalmen und Gebete anders erlebt und neu erschlossen werden“, so Heike Klaas. Und so waren sich die Teilnehmerinnen sicher, dass der Tanz die Veranstaltung bewegend unterstützte und die Besucher zum Abschluss mit in den Tanz einbezog. Ruth Pielgrzymowski hielt den Gottesdienst, Sophie-Charlotte Tetzlaff unterstützte die Tänzerinnen. Nichts ist unmöglich, möchte man meinen. Statt still zu sitzen tanzen. Etwas ganz Neues.

Kommentare