Tag der offenen Tür am Arendseer Gerätehaus / Herbstmarkt lockt Gäste in die Friedensstraße

Eindrucksvolle Übung der Feuerwehr

+
Die Übung der Arendseer Feuerwehr interessierte viele Besucher beim Tag der offenen Tür am Gerätehaus. Die Rettung von Verunglückten aus einem Unfallfahrzeug gelang, indem die Aktiven das Auto aufschnitten.

Arendsee. Das Wetter spielte am Sonnabendvormittag beim Herbstmarkt in Arendsee nicht mit. „Es sollte alles so schön sein, doch jetzt regnet es.

Eigentlich ist der Regen heute Vormittag gar nicht so schlimm, der Regen heute gegen 5 Uhr hat jedoch viele Händler, insbesondere die Flohmarktleute abgehalten, zu kommen“, resümierte Marktleiter Heiko Seifert mit Blick zum regenverhangenen Himmel.

Das Duo „Link“ unterhielt die Marktbesucher beim Flanieren und Einkaufen mit Live-Musik.

Doch Seifert konnte mit dem Verlauf des Marktes insgesamt durchaus noch zufrieden sein. Insbesondere in den späten Nachmittagsstunden des Sonnabends und am Sonntag kamen zahlreiche Besucher zum Schauen und natürlich auch Kaufen in die Friedensstraße. Auf dem Markt gab es wieder für jeden Besucher etwas Interessantes, neben den Textilverkäufern boten auch Fischhändler, Blumenverkäufer oder Bücherverkäufer ihre Waren an. Einige Händler mit Flohmarktartikel waren ebenfalls angereist und warben um die Gunst der Käufer.

Von Eckehard Schwarz

Mehr dazu lesen Sie am Montag im E-Paper und in der Printausgabe der Altmark-Zeitung.

Kommentare