Altmärker haben Paddel und gute Laune im Gepäck

Von Arendsee nach Italien: Drachenboot als Pizzataxi

+
Die Teilnehmer aus der Altmark und angrenzenden Regionen stellten sich für ein Erinnerungsfoto auf. Sie wollen im nächsten Jahr wieder nach Venedig fahren.

cz Arendsee / Venedig. 67 Drachenbootfans hatten ein Ziel: die Rennveranstaltung Vogalonga in Venedig. Fünf Vereine aus Sachsen-Anhalt sowie Niedersachsen schlossen sich zusammen und bildeten eine Paddelgemeinschaft. Mit dabei war der Arendseer Drachenbootverein.

Der Arendseer Drachenbootsportverein war bei dem Rennen durch die Kanäle wieder mit dabei.

Der Startschuss für das Rennen war auf dem Markusplatz zu hören. „Nach 2,5 Stunden anstrengendem Paddeln fuhren wir in den Canale Grande herein und wurden an jeder Ecke gefeiert“, freute sich der Vorsitzende Maik Grimm.

An der Rialto-Brücke jubelten Fans den Altmärkern und Niedersachsen zu. Gänsehaut und Tränen waren ein schöner Begleiter. Nach der Zieldurchfahrt und mit der finnischen Medaille ging es zur Pizzeria. Die Leckereien wurden mit dem Drachenboot geholt – das geht wohl nur in Venedig.

Kommentare