Fünf Monate dauerte die Modernisierung

390.000 Euro gut investiert: Neuer Sportplatz in Arendsee eingeweiht 

+
Der neue Schulsportplatz aus der Vogelperspektive.

Arendsee. Bei strahlendem Sonnenschein wurde gestern der neue Sportplatz auf dem Schulgelände der Theodor-Fontane-Schule in Arendsee eingeweiht.

Gestern durchschnitt Schulsprecherin Lisa Hasselbusch das Band, mit dabei Schulleiterin Doreen Melms und Landrat Michael Ziche.

Schulsprecherin Lisa Hasselbusch, flankiert von Landrat Michael Ziche und der Schulleiterin Doreen Melms, durfte den Scherenschnitt vollführen und die Anlage, die die Sekundar- und Grundschule sowie die Kita „Seeperle“ nutzen können, freigeben. Fünf Monate hatte es gedauert – dann war aus dem alten, dunklen und sanierungsbedürftigen Platz eine moderne Sportstätte geworden. Er verfügt unter anderem über ein Kleinspielfeld für Fußball mit Kunstrasenbelag, eine umlaufende Rundbahn mit drei Laufbahnen für Kurz- und Mittelstrecken, eine Weitsprunganlage, zwei Trainings-Basketballanlagen, eine Volleyballanlage und eine Anlage für das Kugelstoßen. Bis auf die Stoßkreise der Kugelstoßanlage wurde ein Tartan-Kunststoffbelag verlegt.

Flächen wurden gepflastert, zehn Bänke aufgestellt – die Gesamtkosten belaufen sich auf immerhin 390 000 Euro. Gut investiertes Geld, wie Ziche betonte. In Bildung zu investieren sei für ihn wichtig, und deshalb hatten auch alle Gremien wie Bildungsausschuss, Finanzausschuss und Kreistag eine gute Entscheidung getroffen. Bislang sind in den Schulstandort Arendsee (in die Gemeinschaftsschule/Sekundarschule, aktuell 236 Schüler) seit 2000 rund drei Millionen Euro geflossen, betonte der Landrat.

Von Harry Güssefeld

Sportplatzeinweihung in Arendsee

Kommentare