Von Woche zu Woche

Kommentar: Die Kurtaxe – Segen oder Fluch?

Sie tun so, als ob sie die Kurtaxe aus der eigenen Tasche bezahlen müssten. Die Gegner dieser Gebühr machen mobil gegen die neue Satzung in Arendsee. Aber nicht erst jetzt. Es gibt sie schon lange, diese Verweigerer, die sich über die Satzung hinwegsetzen. Seit Jahren schon. Und sogar davor nicht …
Kommentar: Die Kurtaxe – Segen oder Fluch?
Tackes Wunschliste sorgt für Kopfschütteln
Tackes Wunschliste sorgt für Kopfschütteln
„Unser Vertrauen in die Wehren ist ungebrochen“
„Unser Vertrauen in die Wehren ist ungebrochen“

Fotos und Videos aus der Altmark

Arendsee

Arendsee: Taucher holen Weihnachtsbaum vom Seegrund

Arendsee: Taucher holen Weihnachtsbaum vom Seegrund
Salzwedel

Gänsehautmomente! Das Weihnachtskonzert des Jahn-Gymnasiums

Gänsehautmomente! Das Weihnachtskonzert des Jahn-Gymnasiums
Stendal

Lkw kracht auf Strommast an der B189

Lkw kracht auf Strommast an der B189

AZ-TV

Video

Unsere Feuerwehr-Kameraden: Sie haben etwas gegen Gaffer

Unsere Feuerwehr-Kameraden: Sie haben etwas gegen Gaffer
„Sie ist eine angesehene und bei den Kindern beliebte Lehrerin“
„Sie ist eine angesehene und bei den Kindern beliebte Lehrerin“
Brief bringt Ex-Rätin in Harnisch
Brief bringt Ex-Rätin in Harnisch
Der Wolf ist die „deutsche heilige Kuh“
Der Wolf ist die „deutsche heilige Kuh“
Polizisten griffen sofort ein
Polizisten griffen sofort ein
„Und der Böse ist wieder einmal der Jäger“
„Und der Böse ist wieder einmal der Jäger“
Stadtrat soll in sich gehen
Stadtrat soll in sich gehen
Hier können Sie Ihren Leserbrief bequem, schnell und einfach online verfassen.

Es geht um den halben Titel

Stendal. Ein gewisser Uli Hoeneß sagte mal, dass „der Nikolaus noch nie ein Osterhase war“. Soll so viel bedeuten wie: Wichtig ist dass man, wie sein FC Bayern München am Ende oben steht in der Tabelle und nicht (nur) zur Winterpause.
Es geht um den halben Titel

Das Duell der Gegensätze

Tangermünde/Warnau. Vorne wenig, hinten wenig – das ist Saxonia Tangermünde. Vorne viel und hinten viel – das ist der SSV Havelwinkel Warnau. Es ist das Duell der Gegensätze.
Das Duell der Gegensätze

Ein Punkt wird nicht reichen

Uchtspringe. Der SV Medizin Uchtspringe kennt sich als Aufsteiger in die Fußball-Landesliga mit der Außenseiterrolle bestens aus. Defensiv gut stehen, offensiv auf Konter setzen, zur Not reicht auch mal nur ein Punkt.
Ein Punkt wird nicht reichen

FCM winkt gute Platzierung

Magdeburg. Die Urlaubsplanungen werden die Spieler des 1. FC Magdeburg schon abgeschlossen haben oder zumindest darüber nachdenken, was an den freien Tagen rund um Weihnachten außerhalb des Fußballs so zu tun ist. Wo der FCM in der 3.
FCM winkt gute Platzierung

Aktuelle Nachrichten aus der Altmark auf Facebook

Aktuelle Nachrichten aus der Altmark auf Facebook
Immer mehr Wölfe in der Altmark: die AZ-Themenseite
Immer mehr Wölfe in der Altmark: die AZ-Themenseite
„Haases Pfiff der Woche“
„Haases Pfiff der Woche“

Das E-Paper-Abo inklusive Einsteiger-Tablet

Das E-Paper-Abo inklusive Einsteiger-Tablet

In kurzen Sprüngen: „Queen“ könnte theoretisch fünf Haltestellen anfahren

Arendsee. Wird die „Queen“ in Zukunft an der neuen Steganlage unterhalb des Museums anlegen? Geht es nach den Vorstellungen in der Verwaltung, dann soll diese Steganlage ins touristische Konzept eingearbeitet werden.
In kurzen Sprüngen: „Queen“ könnte theoretisch fünf Haltestellen anfahren

„...die leider nicht meine Braut ist“

Gardelegen. „Ihr Reutter. “ So endet der erste von insgesamt fünf Briefen, die ab sofort im Gardelegener Stadtmuseum am Rathausplatz zu begutachten sind.
„...die leider nicht meine Braut ist“

Leuchtende Kinderaugen sind der schönste Lohn

Salzwedel. Ein Kind, das auf einem Schaukeltier sitzt und einfach glücklich ist oder eine Mutter, die beim großen Kleidungsangebot das Passende findet und trotz finanzieller Nöte liebevolle Weihnachtsgeschenke machen kann: In der Kleiderkammer des …
Leuchtende Kinderaugen sind der schönste Lohn

Fünfte altmärkische Bibliothek am Netz

Stendal. Mancher der 3500 Stendaler Bibliotheksgänger habe dieses Angebot schon vorher in Anspruch genommen und hat sich in der Biesestadt angemeldet. Die Osterburger kennen es schon seit zwei Jahren.
Fünfte altmärkische Bibliothek am Netz
89.0 RTL Clubs United: Tanz in den Mai im Speicher
89.0 RTL Clubs United: Tanz in den Mai im Speicher

Salzwedel - 11.12.16

  • Sonntag
    11.12.16
    bewölkt, Regen
    90%

Meistgelesen

Partysause im Märchenwald
Partysause im Märchenwald
Nadelöhr für Autos in Miltern
Nadelöhr für Autos in Miltern
Landkreisfinale mit Adi: Wer stoppt Bieseteam?
Landkreisfinale mit Adi: Wer stoppt Bieseteam?

Förderzentrum passgenau: Salus sieht Umbau im Plan

Uchtspringe. Reinhard Röber greift zur Maurerkelle, trägt den Mörtel auf den Stein auf und setzt ihn passgenau in eine Balkonmauer, die an diesem Vormittag peu à peu wächst.
Förderzentrum passgenau: Salus sieht Umbau im Plan

Kunrauer BUND-Ortsgruppe klagt weiter: „Was hierbleibt ist die Gülle“

Kunrau. Zum zweiten Mal holten sich die Mitglieder der Kunrauer BUND-Ortsgruppe am Donnerstagabend im Kunrauer Schloss nachträglich die Zustimmung der Einwohner. Der Vorstand hatte kurzfristig entscheiden müssen, eine weitere Klage bei Gericht …
Kunrauer BUND-Ortsgruppe klagt weiter: „Was hierbleibt ist die Gülle“

Isegrim greift Herde an: Wolf reißt Schafe bei Wistedt

Wistedt / Bombeck. Still und leise in der Nacht vom 1. auf den 2. Dezember kam der Wolf. Die Herde stand auf einer Weide zwischen Wistedt und Bombeck und brach in Panik aus der Umzäunung aus. Acht tote Tiere sind die Bilanz des Wolfsangriffes.
Isegrim greift Herde an: Wolf reißt Schafe bei Wistedt

Zweckverband Breitband Altmark nimmt 46 Millionen Euro Kredit auf

Klötze / Altmark. „2017 soll ein großes Jahr werden, was die Investitionen angeht“, blickte gestern Abend Michael Ziche, Geschäftsführer des Zweckverbandes Breitband Altmark (ZBA), während der Verbandsversammlung im Klötzer Rathaus voraus.
Zweckverband Breitband Altmark nimmt 46 Millionen Euro Kredit auf

„Musste doch zur Arbeit kommen“: Aus 2700 Euro Strafe wurden 1125 Euro

klü Salzwedel. „Sie waren zu bequem, um mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren? Und sind stattdessen ohne Führerschein mit dem Auto gefahren?“, fragte Richter Dr. Klaus Hüttermann ungläubig während der Verhandlung am Dienstag.
„Musste doch zur Arbeit kommen“: Aus 2700 Euro Strafe wurden 1125 Euro

„Neuer Jugendclub“ im Rat vorgestellt

Diesdorf. Verwahrlost und von wild wachsendem Grün eingehüllt – so standen die Gebäude des einstigen Diesdorfer Ferienheimes zwischen Erlebnisbad und Freilichtmuseum Jahrzehnte lang leer.
„Neuer Jugendclub“ im Rat vorgestellt